Wie wir arbeiten...



 

 „Miteinander die Welt entdecken“ – das offene Arbeiten in unserem Haus:

 

Unser Ansatz zielt darauf ab, ganz nahe an den Bedürfnissen der Kinder zu sein und sieht sie als SELBSTGESTALTER ihrer Entwicklung.

Dabei zeigen uns die Kinder den Weg zu den notwendigen Veränderungen.

Wir verstehen das Konzept des offenen Arbeitens als Einladung an das Kind zur SELBSTTÄTIGKEIT, um sich erforschend die Welt anzueignen.

Unsere Aufgabe als Erziehende ist es, alle Kräfte dafür anzuregen.

Die Kompetenzen die das Kind dadurch erwirbt stärkt und rüstet es für die Zukunft.

So lernt das Kind:

 

- erweiterte Entscheidungsspielräume zu gestalten

 

- seine eigenen Bedürfnisse zu erspüren und zu äußern

 

- sich bei der Umsetzung dieser Wünsche mit anderen abzustimmen  und  zu kooperieren

 

- Verantwortung zu übernehmen – es erlebt dabei, dass dies stark macht

 

- dass es durch sein Handeln etwas bewirken und gestalten kann

 

 

Projektarbeit

 

Es ist uns ein Anliegen, die Kinder beim Entdecken der Welt zu unterstützen, sie in ihrer Wissbegierigkeit, ihrem Verstehen- und Begreifenwollen abzuholen und miteinander Dingen auf den Grund zu gehen.

 

Die Methode der Projektarbeit eignet sich auf hervorragende Weise, in einem festgelegten Zeitrahmen auf ganzheitlich sinnorientierter Basis unterschiedlichste Fähigkeiten zu fördern und dabei den Einzelnen mit seinen Vorlieben und Kompetenzen einzubinden.  

 

Die regelmäßige Reflexion unserer Arbeit ist uns ein wichtiges Instrument, um die Bildungsqualität zu gewähren.

Kindergarten Zell am Ziller

Rohrerstraße 13

 

6280 Zell am Ziller

Tel.05282/2222-39

e-mail: kindergarten-zell(at)gmx.at

 

 

 

"Wer Kinder erzieht,

jongliert mit drei Bällen:

Wärme, Regeln, Selbständigkeit.

Aus Liebe fühlt sich das Kind angenommen,

Regeln stützen das Zusammenleben

mit anderen

und ständige Ermutigung zur Selbständigkeit

lässt es groß werden."

 

L. Ballerstorfer

 

 

Kinderzeichnung "Tanz auf dem Regenbogen"